Notícias 25. SpieltagUEFA-Lizenz: Neun BGL-Ligue-Teams müssen nachsitzen

Roter.Teufel

Sub-Administrador
Team GForum
Entrou
Out 5, 2021
Mensagens
18,923
Gostos Recebidos
814
25. SpieltagUEFA-Lizenz: Neun BGL-Ligue-Teams müssen nachsitzen

903117.jpeg


Der 25. Spieltag der BGL Ligue steht im Zeichen eines echten Topspiels. Für die fünf Teams, die im Tabellenkeller nur zwei Punkte trennen, geht das große Zittern weiter. Thema vom Freitag waren allerdings die UEFA-Lizenzen, die Tageblatt-Informationen zufolge nur sieben Vereine in erster Instanz erhalten haben.

Bensi bleibt optimistisch: Galt die Escher Fola in der Winterpause eigentlich schon als zukünftiger Ehrenpromotionär, so scheint nach der Aufholjagd der vergangenen Wochen wieder alles möglich. Letzte Woche gab die „Doyenne“ die rote Laterne nach über sieben Monaten ab. Trainer Stefano Bensi hat die Hoffnung auf den direkten Klassenerhalt daher auch nicht aufgegeben: „Im Tabellenkeller sind alle Mannschaften eng beieinander. Wir stehen immer noch unten, aber wir sind von weit hergekommen. Von den letzten 15 Begegnungen haben wir nur fünf verloren, die drei letzten Spiele sind wir nicht bezwungen worden. Das zeigt, dass wir als Mannschaft auf dem richtigen Weg sind. Wir wollen aus den restlichen Spielen ein Maximum an Punkten herausholen. Am Ende geht es darum, den Verein in der BGL Ligue zu halten, um unseren jüngeren Spielern eine Perspektive für die Zukunft zu zeigen.“ Am Sonntag trifft Esch auf Strassen, eine Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld, die nach ihrem Erfolg auf der „Grenz“ wohl auch das zweite Team aus der Minettemetropole schlagen will …

Kakoko in den kongolesischen News: Der Petinger Trainer Yannick Kakoko hat den Congolese Football News im Interview verraten, dass die UTP eine ideale Station ist, um seine Trainerkarriere zu starten. „Ich wusste, dass ich hier weniger unter Druck stehen würde als anderswo. Das erlaubt es mir, in Ruhe zu arbeiten“, sagte der 34-jährige Deutsche mit kongolesischen Wurzeln im Interview. Zudem verriet er, dass er davon ausgeht, dass in der kommenden Saison der Video-Schiedsrichterassistent (VAR) Einzug halten wird. Zwar wurde in den vergangenen Monaten immer wieder von einer VAR-light-Version gesprochen, konkrete Anhaltspunkte und einen Zeitrahmen gibt es von offizieller Seite aber noch nicht.

Aktivismus gefordert: Für Marco Martino und den RFCUL neigt sich eine Saison der Höhen und Tiefen dem Ende zu. Mit 29 Punkten ist der Hauptstadtverein noch nicht gerettet. Umso schwerer zu verdauen war daher die schlechte Leistung von letzter Woche: „Die Niederlage in Niederkorn vom vergangenen Wochenende war sehr schwer zu verdauen. Der Gegner hat das Spiel beherrscht, allerdings haben sie nur drei Torschüsse gehabt. Dabei waren zwei Torabschlüsse im Tor, einer landete am Pfosten. Für uns gilt es am Sonntag, das Heft in die Hand zu nehmen und aktiver auf dem Platz zu werden.“

Erste Vereine haben UEFA-Lizenz erhalten: Die US Mondorf hat am Freitagmorgen mitgeteilt, dass sie ihre UEFA-Lizenz in erster Instanz erhalten hat. Laut Tageblatt-Informationen haben zudem Mersch, Wiltz, Strassen, Rosport, Déifferdeng 03 und Käerjeng alle UEFA-Kriterien erfüllt und dementsprechend ihre Teilnahmeberechtigung für den Europapokal erhalten. Die FLF wird erst im Mai – nach der Berufung – kommunizieren, wie viele der 16 BGL-Ligue-Vereine die Bescheinigung erhalten haben. Zur Erinnerung: Der Meister nimmt im Sommer an der ersten Runde der Champions League teil, die Tabellenzweiten und -dritten starten in der ersten Runde der Conference League. Der Pokalsieger überspringt diese Runde und steht bereits in Runde zwei der Conference League. Sollte es sich beim Pokalsieger um ein Team handeln, das über die Meisterschaft für das internationale Geschäft qualifiziert ist, rückt der Tabellenvierte nach.

Die Junioren im Fokus: Unter der Woche wurde das Halbfinale der Coupe du Prince ausgetragen – dies unter vier Vereinen, die ebenfalls in der BGL Ligue vertreten sind. In Differdingen behauptete sich die U19-Entente Differdingen/Luna mit 2:0 gegen die Alterskollegen des Racing. Im zweiten Duell setzte sich F91 Düdelingen mit dem gleichen Ergebnis gegen die Entente Strassen/Kehlen durch. Das Endspiel findet am 15. Mai um 19.30 Uhr statt. Bei den Damen qualifizierten sich Ell und Racing für das Pokalfinale.

Tageblatt
 
Topo